News von Round Table 64 Südpfalz

Distriktmeeting 02/2014

Zum zweiten und letzten Distriktsmeeting des D8 waren die Tische nach Saarbrücken eingeladen, wo uns der dort ansässige RT9 in den sehr ansehnlichen und hervorragend ausgestatteten Stiftungsvilla empfing. RT 64 reiste mit einer Delegation von drei Personen an und war damit einer der an mannstärke führenden Tische. Nach einem Side-by-Side-Teil gemeinsam mit Old Table und Ladies Circle, im Rahmen dessen die Zusammenarbeit der einzelnen Clubs im Distrikt beleuchtet wurde, wurden RT-originäre Themen besprochen und der Distrikt auf den aktuellen Stand bei Round Table Deutschland gebracht betreffend insbesondere die Fortschritte beim NSP Kinder- und Jugendcamp Kaub, den diesjährigen Weihnachtspäckchenkonvoi sowie das schon seit sieben jahren bestehende nationale Projekt Children's Wish, bei welchem schwerkranken Kindern durch das RT-Netzwerk regelmäßig Herzenswünsche erfüllt werden können. Das nächste, halbjährlich stattfindende Distriktsmeeting des D8 wird am 21.03.2015 stattfinden, der gastgebende Tisch wird entweder in Weinheim oder in Sinsheim zu finden sein.

Aspirant Hauptmann wird zum Tabler

Nach einem gelungenem Antrittsvortrag wurde Maik Hauptmann zum Tabler bei Round Table 64 Südpfalz genadelt. Herzlichen Glückwunsch und herzlich willkommen bei Round Table 64 Südpfalz.

 

Ein unvergesslicher Abend

Aus dem Online-Angebot von www.pfalz-express.de: 

Der Service Club Round Table 64 Südpfalz führt jährlich sein gerade in der Stadt Landau sehr bekanntes Service- und Spendenprojekt „Landauer Adventskalender“ durch. Der erzielte Gewinn wird im Anschluss im Rahmen einer feierlichen Übergabe im Landauer Rathaus an soziale und caritative Einrichtungen der freien Kinder- und Jugendhilfe in der Südpfalz übergeben. Mit Unterstützung der Sponsoren und großer Teilnahme der südpfälzischen Bevölkerung kamen in den letzten Jahren so stets 5-stellige Beträge zusammen.

Für die Tischmitglieder ist es aber auch sehr wichtig, nicht nur einfach finanzielle Mittel zu überweisen, sondern dauerhafte und nachhaltige Bindungen zu den Einrichtungen und den betroffenen Kindern- und Jugendlichen aufzubauen. Der persönliche Kontakt sowie der persönliche
Austausch und die Begleitung sind mindestens genauso so hoch einzuschätzen wie die reine Spende, so die Ansicht von Round Table 64. In diesem Zuge nutzten die Mitglieder von Round Table auf eigene Kosten wieder die Gelegenheit, 17 Kindern und Jugendlichen des Kinderdorfes Maria Regina in Silz mit angeschlossener Außenwohngruppe in Landau anlässlich des Gastspiels des Zirkus Charles Knie einen unvergesslichen Zirkusabend zu schenken. Für viele Kinder war es der erste Zirkusbesuch in ihrem Leben und die erste Chance, große Zirkustiere aus allernächster Nähe betrachten zu können. Ein besonderer Dank gilt hierbei dem Zirkus Charles Knie, der verbilligte Eintrittskarten zur Verfügung stellte. Im Anschluss an die Vorstellung durfte der obligatorische Besuch bei McDonalds natürlich nicht fehlen, den sich die Kinder nach den gemeinsamen Aktionen stets wünschen. Weitere Fahrten fanden bisher unter anderem zum 1. FCK auf den Betzenberg oder zu den Mannheimern Adlern statt.  Den Kindern und Jugendlichen werden somit besondere Erlebnisse geschenkt, die Tischmitglieder von Round Table sammeln besondere Erfahrungen über die Arbeit in Kinder- und Jugendeinrichtungen und die  Käufer des Landauer Adventskalenders können sicher sein, dass ihr Engagement nachhaltig angelegt ist.

Der Weihnachtspäckchenkonvoi ist das “Serviceprojekt des Jahres“

Round Table Deutschland (RTD) im Rahmen des EMA-Meetings in Hoorn/Niederlande ausgezeichnet

Was für ein Paukenschlag: Der Weihnachtspäckchenkonvoi ist zum „Service Project of the Year“ der EMA-Region von Round Table International ernannt worden. Der EMA-Region gehören mehr als 35 Nationen an – von Finnland bis Tunesien, von Amerika bis Israel. Deutschland hat diese Auszeichnungen noch nie erhalten. Sie ist der Lohn für inzwischen 13 erfolgreiche Konvoi-Jahre.

Weiterlesen...

News vom Landauer Adventskalender

Präsentation des 8. Landauer Adventskalenders

Am vergangenen Donnerstag präsentierte Round Table 64 Südpfalz der Presse den 8. Landauer Adventskalender. Aufgrund der großen Nachfrage der letzten Jahre haben sich die Tabler entschieden die Auflage um 10 % auf 3.333 Kalender zu erhöhen. Künstler Xaver Mayer erklärte bei der Präsentation des diesjährigen Motivs, welche Geschichte der Kalender erzählt: "Auch in diesem Jahr geht es darum sich in der vorweihnachtlichen Zeit sich auf Weihnachten vorzubereiten". 

8. Landauer Adventskalender

In diesem Jahr wird Round Table 64 Südpfalz in Zusammenarbeit mit dem Landauer Künstler Xaver Mayer den Landauer Adventskalender in der achten Auflage für den guten Zweck zum Preis von 5 EUR anbieten. Jedes Jahr blicken die Tabler in viele strahlende Augen, wenn der Erlös des Verkaufs an soziale Einrichtungen der Region gespendet wird. Dabei ist der Kalender für den Käufer nicht nur schön anzusehen, er ist gleichzeitig auch ein Glücklslos. 

In diesem Jahr werden die Tabler an den folgenden Samstagen wie gewohnt in der Fußgängerzone verkaufen: 08.11., 15.11., 22.11. und 29.11.2014. Des Weiteren ist der Kalender auch bei folgenden Verkaufssstellen zu den üblichen Öffnungszeiten erhältlich: Thalia - Landau, Bücherei Trotzkopp - Landau, Modehaus Jost - Landau, Papier Fix - Landau, S.Oliver - Landau, Atelier Xaver Mayer - Landau, VR Bank SÜW - Beratungszentrum Billigheim. 

Erlösübergabe des 7. Landauer Adventskalenders

Die Mitglieder des Round Table 64 Südpfalz schütteten am vergangen Donnerstag den Erlös in Höhe von 10.000 Euro des Landauer Adventskalender 2013 aus. Nachdem die siebte Auflage auch im letzten Jahr wieder ein voller Erfolg war, bedachten die Tabler in einer feierlichen Stunde im Weingut Hochdörffer in Nussdorf insgesamt neun Institutionen aus der ganzen Südpfalz mit Geldspenden.

In den vergangenen Jahren konnte der Förderverein des Serviceclubs bereits über 70.000 Euro an Spenden an die verschiedensten Institutionen der Südpfalz ausschütten, so der Vorsitzende des Fördervereins Benjamin Hirsch. Das Erfolgsrezept sei dabei ganz einfach: „Durch die Mischung aus 24 stimmungsvoll gestalteten Bildchen in Verbindung mit einer Weihnachtsgeschichte sowie jeder Menge Sponsoren profitieren nicht nur die Käufer von dem - vom Landauer Künstler Xaver Mayer gestalteten – Adventskalender“, so Präsident Christian Baumann: „Das Konzept des Kalenders ist eine Win-Win-Win-Situation. Für die Sponsoren ist der Kalender Werbung, die Käufer haben eine Gewinnchance und die verschiedenen Institutionen freuen sich über unsere Spenden“. Im Einzelnen erhielten in diesem Jahr der Deutsche Kinderschutzbund Landau-SÜW e.V., die Fachklinik Villa Maria, das Kinder- und Jugenddorf Maria Regina, das Heilpädagogische Kinderheim Oberotterbach, die Kinder- und Jugendfarm Landau, die Terrine Landau, das Kinderhospiz Sterntaler, der Förderverein der Jugendbegegnungsstätte Albert Schweitzer in Niederbronn-les-Bains sowie der Verein zur Bewegungsförderung und Psychomotorik e.V. eine Spende. Oberbürgermeister Schlimmer dankte den Tabler für ihr „außerordentliches Engagement“. In der Südpfalz lebe man in einer wohlhabenden Gegend und trotzdem seien solche Unterstützungen unumgänglich, so Schlimmer: „Es ist ein tolles Projekt, bei dem sehr viel Gutes getan wird“. Bei einem gemütlichen Beisammensein berichteten die Spendenempfänger abschließend noch, für was das Geld verwendet werden soll. „Es ist uns wichtig, dass unsere Spenden in der Region ankommen und sinnvoll eingesetzt wird“, so Baumann. 

Impressionen des Adventskalenderverkaufs 2013

Trotz schlechtem Wetter startete heute der Verkauf des original 7. Landauer Adventskalender. Besonders erfreulich: Der Bekanntheitsgrad des Kalenders konnte in den letzten Jahren erheblich gesteigert werden. Viele der Käufer des Kalenders am heutigen Tag kannten den Kalender bereits. Hier gibt es ein paar Impressionen zu sehen: