Ein unvergesslicher Abend

Geschrieben von Benjamin Hirsch. Veröffentlicht in News

Aus dem Online-Angebot von www.pfalz-express.de: 

Der Service Club Round Table 64 Südpfalz führt jährlich sein gerade in der Stadt Landau sehr bekanntes Service- und Spendenprojekt „Landauer Adventskalender“ durch. Der erzielte Gewinn wird im Anschluss im Rahmen einer feierlichen Übergabe im Landauer Rathaus an soziale und caritative Einrichtungen der freien Kinder- und Jugendhilfe in der Südpfalz übergeben. Mit Unterstützung der Sponsoren und großer Teilnahme der südpfälzischen Bevölkerung kamen in den letzten Jahren so stets 5-stellige Beträge zusammen.

Für die Tischmitglieder ist es aber auch sehr wichtig, nicht nur einfach finanzielle Mittel zu überweisen, sondern dauerhafte und nachhaltige Bindungen zu den Einrichtungen und den betroffenen Kindern- und Jugendlichen aufzubauen. Der persönliche Kontakt sowie der persönliche
Austausch und die Begleitung sind mindestens genauso so hoch einzuschätzen wie die reine Spende, so die Ansicht von Round Table 64. In diesem Zuge nutzten die Mitglieder von Round Table auf eigene Kosten wieder die Gelegenheit, 17 Kindern und Jugendlichen des Kinderdorfes Maria Regina in Silz mit angeschlossener Außenwohngruppe in Landau anlässlich des Gastspiels des Zirkus Charles Knie einen unvergesslichen Zirkusabend zu schenken. Für viele Kinder war es der erste Zirkusbesuch in ihrem Leben und die erste Chance, große Zirkustiere aus allernächster Nähe betrachten zu können. Ein besonderer Dank gilt hierbei dem Zirkus Charles Knie, der verbilligte Eintrittskarten zur Verfügung stellte. Im Anschluss an die Vorstellung durfte der obligatorische Besuch bei McDonalds natürlich nicht fehlen, den sich die Kinder nach den gemeinsamen Aktionen stets wünschen. Weitere Fahrten fanden bisher unter anderem zum 1. FCK auf den Betzenberg oder zu den Mannheimern Adlern statt.  Den Kindern und Jugendlichen werden somit besondere Erlebnisse geschenkt, die Tischmitglieder von Round Table sammeln besondere Erfahrungen über die Arbeit in Kinder- und Jugendeinrichtungen und die  Käufer des Landauer Adventskalenders können sicher sein, dass ihr Engagement nachhaltig angelegt ist.